Schlagwort-Archiv: Journalismus

Warum wir mehr good news brauchen

20170513_132324

Good News Rubrik aus der „Neon“

Lange haben Redakteure und Reporter ihre Themen nach dem Motto „Only bad news are good news“ oder „If it bleeds, it leadsausgewählt. Blut, Tränen und Schmerz gewannen in Themenkonferenzen, vor allem – aber nicht nur – im Boulevardjournalismus. Positive Nachrichten wurden als soft news abgetan und als erstes weggekürzt.

Die LeserInnen scheinen genug davon zu haben, dass die JournalistInnen ihnen das Leid der Welt zumuten und sie dann damit alleine lassen. Schon 2015 ergab eine Forsa-Umfrage, dass die Hälfte der Befragten die deutschen Fernsehnachrichten als zu negativ empfinden. Sie machen Angst und schlechte Laune. Denn: Wer immer nur Schreckliches sieht und liest, glaubt irgendwann, alles ist schlimm. 80 Prozent wünschten sich schon vor zwei Jahren, dass nicht nur Probleme, sondern auch Lösungsansätze gezeigt werden. Doch nur langsam scheint das in den Redaktionen anzukommen.

Weiterlesen

Hat's dir gefallen?

Content ist eine arme Sau

In dieser Woche teilten viele meiner Kollegen die Folge von „Last Week Tonight“ mit John Oliver über Journalismus. Der Moderator der Satiresendung beklagt darin den Zustand der amerikanischen Zeitungsindustrie und wirft seinen Zuschauern vor, an der Misere Mitschuld zu sein, weil sie für Journalismus kein Geld ausgeben wollen. „Ihr bringt uns um“, ruft er in dem Beitrag.

Bildschirmfoto 2016-08-12 um 14.10.03

Weiterlesen

Hat's dir gefallen?

Streng verboten

Je mehr Regeln es gibt, desto wahrscheinlicher ist es, eine von ihnen zu brechen. Im Iran ist definitv alles, was Spaß macht, und darüber hinaus noch so einiges mehr, verboten. Nichtsahnend galt ich schon als Schwerverbrecherin, als ich noch im Luftraum über Teheran segelte.

DSC02296

Mädelsausflug mit Kopftuch

Weiterlesen

Hat's dir gefallen?
Mit Youssuf und Mahmud auf dem Rücksitz Richtung Österreich

Wie ich zum Fluchthelfer wurde

In den vergangenen Tagen habe ich zur Flüchtlingskrise in Slowenien recherchiert. Folgende fünf Dinge sind mir dabei besonders aufgefallen. Und eh ich mich versehen konnte, saßen ein Iraker und ein Syrer in meinem Auto … Weiterlesen

Hat's dir gefallen?
6711090435_06f78ecdf0_o

Geht’s noch, Herr Schubert von der SZ?

Kürzlich habe ich einen Kommentar mit dem Titel „Hippe Besseressies“ in dem Münchenteil der Süddeutschen Zeitung gelesen. Wenn sich der Leser aufregt, heißt es im Journalismus, ist alles gut, dann reagiert er wenigstens emotional auf das Produkt. Besser als gar nicht. Die SZ ist eine Zeitung nah an meinem Herzen, aber was der Autor Andreas Schubert da produziert hat, ist einfach nur Panne. Weiterlesen

Hat's dir gefallen?
20150209_172954

Im falschen Film

Menschenmassen geben ja immer einen guten Anlass, um psychologische Amateurstudien zu erheben. In Berlin findet gerade Deutschlands größtes Filmfestival statt. Nach 10 Tagen Beobachtung sind hier meine 5 Thesen über den Filmkritiker: Weiterlesen

Hat's dir gefallen?
20140128_165458

Baum-Gutschein statt Bares

Dass Journalisten Geld verdienen wollen, scheint immer wieder zu erstaunen. Ähnlich wie, dass es im Sommer heiß ist und im Winter kalt. Eigentlich logisch, trotzdem sind Menschen immer wieder verwundert, wenn es dann doch so ist: „Puh, ist das heiß“, „Wahnsinn, wie kalt es ist, oder?“, „Ach, du bist Journalistin. Und wie lebst du davon?“. Hier zwei Beispiele, dass viele den Journalismus als Hobby und nicht als Beruf sehen: Weiterlesen

Hat's dir gefallen?