Schlagwort-Archiv: Hebräisch

7220035816_5566f74dd8_o

Sicherheit geht vor

Die Sicherheitsleute am Flughafen Ben Gurion sammeln Büstenhalter. Gerücht? Verschwörungstheorie? Wahrheit? Jeder, der schon mal von Israel nach Hause geflogen ist, hat Geschichten zu erzählen. Die allererste ist aber meistens nicht die vom Besuch des Tempelbergs, der Geburtskirche oder des Toten Meeres. Die erste Geschichte handelt meistens vom Flughafen Ben Gurion und den dortigen Sicherheitskontrollen. Eigentlich nicht der Rede wert, könnte man meinen. Doch jeder, der einmal ins Visier der Wachleute geraten ist, weiß, das diese die aufregendste Geschichte von allen ist: Weiterlesen

Hat's dir gefallen?
DSC_0076

Back in Berlin

Woran merkt man, dass man wieder in Berlin ist? Daran, dass Hunde einen Irokesen-Schnitt tragen, dass der Bus an der Haltestelle anhält, nur weil man dort wartet und daran, dass man nicht mehr einfach mal so einem Kamel „Guten Tag“ sagen kann. Weiterlesen

Hat's dir gefallen?
20131022_151816

Shalom, Chaverim!

Eine Sprache lernt man am einfachsten über Essen, Lieder oder Asterix-Comics. So ist das zumindest bei mir. Durch den Latein-Leistungskurs bin ich durchgerutscht, weil ich die wichtigsten Wörter schon von den Abenteuern der immer mit Zaubertrank angetüdelten Gallier kannte. Ich zitiere ja gerne die Römischen Legionäre mit „Nunc est bibendum!“ (Nun muss getrunken werden!) Ob mich das im Leben weiterbringt, weiß ich nicht, aber fürs Abitur hat es gereicht. Weiterlesen

Hat's dir gefallen?